INTERNATIONALES
DJANGO REINHARDT FESTIVAL
AUGSBURG

Der französische Jazzgitarrist Mike Reinhardt aus der legendären Musikerfamilie, der auch Django Reinhardt und Schnuckenack Reinhardt entstammen, gründete mit 18 Jahren seine erste eigene Band. Seit dieser Zeit verbindet ihn eine Freundschaft und musikalische Partnerschaft mit Biréli Lagrène. Auch mit Zipflo Reinhardt, Frédéric Schlick, Didier Lockwood, Florin Niculescu und Andreas Öberg hatte er gemeinsame Projekte. Zunächst geprägt von Biréli Lagrène, Wes Montgomery, George Benson und natürlich Django Reinhardt, wurde sein Stil später auch von Allan Holdsworth, Frank Gambale und Charlie Parker sowie Jaco Pastorius, Miles Davis, Pat Martino, Mike Stern und Chick Corea beeinflusst. In verschiedenen Formationen ist er in Jazzclubs und auf Jazzfestivals weltweit zu hören. Beim Montreux Jazz Festivals war er 2006 Gewinner des Gitarrenwettbewerbs. Im „Mike Reinhardt Trio“ spielt er zusammen mit Benji Nini Winterstein an der Rhythmusgitarre und Jean Luc Miotti am Kontrabass.

Benji Nini Winterstein hat sich als Rhythmusgitarrist und musikalischer Begleiter in der Jazz Manouche-Szene einen ausgezeichneten Ruf erworben. Er begleitete unter anderem schon die Violinisten Florin Nicolescu und Sandro Roy sowie die Gitarristen Adrien Moignard und Samson Schmitt. Er trat auf Jazzfestivals in Frankreich, Deutschland, Italien, Norwegen und den USA auf.

Der Kontrabassist Jean Luc Miotti studierte am Konservatorium in Straßburg und besuchte Meisterkurse bei Eddie Gomez und Jean-François Jenny-Clark. Er spielte unter anderem mit Biréli Lagrène, Tony Lakatos, Philip Catherine und Archie Shepp.

 

Mike Reinhardt – Gitarre
Benji Nini Winterstein – Rhythmusgitarre
Jean-Luc Miotti – Kontrabass