INTERNATIONALES
DJANGO REINHARDT FESTIVAL
AUGSBURG

Der im Jazz Manouche verwurzelte französische Akkordeonist Marcel Loeffler fand seine Vorbilder zunächst in Gus Viseur und Art Van Damme, später auch in Chick Corea und Herbie Hancock. In seinem Akkordeonspiel mischt er Elemente diverser mitteileuropäischer, nordafrikanischer und amerikanischer Musikstile und des französischen Chansons. Von 1983 bis 1999 war er Mitglied von Mandino Reinhardts Gruppe „Sweet Chorus“. Er arbeitete mit Biréli Lagrène, Engé Henstetter, Claudius Dupont, Wawau Adler, Jean-Marc Robin, Corinne Chatel und Nicole Metzger zusammen und trat auf Festivals in Europa und den USA auf. 2007 wurde er mit dem Grand Prix Gus Viseur ausgezeichnet.