INTERNATIONALES
DJANGO REINHARDT FESTIVAL
AUGSBURG

Der bayerische Jazzpianist Jermaine Landsberger gilt als stilprägend für den zeitgenössischen europäischen Gypsy Jazz. Sein Stil ist beeinflusst von Django Reinhardt sowie der amerikanischen Jazztradition. Er arbeitete unter anderem schon mit Randy Brecker, Bob Mintzer, Larry Coryell, Pat Martino und Biréli Lagrène zusammen. Sein US-Debütalbum „Gettin’ Blazed“ war neun Wochen lang in den Top 10 der US-Radio Jazzcharts vertreten. Im „Jermaine Landsberger Trio“ spielt er mit dem Kontrabassisten Joel Locher und dem Drummer Matthias Gmelin.

Der Kontrabassist Joel Locher studierte zunächst in Stuttgart klassischen Kontrabass, war Mitglied des Stuttgarter Jugendkammerorchesters und des Festivalorchesters der Internationalen Bachakademie Stuttgart. Doch schon während seines Studiums begann er sich zunehmend dem Jazz zu widmen und spielt seither in verschiedenen Formationen, unter anderem mit Gismo Graf, Frank Kuruc und Robert Giegling.

Nach seiner Schlagwerkausbildung bei mehreren Lehrern und der Mitwirkung im Landes-Jugendjazzorchester Bayern sowie im Bundesjazzorchester studierte Matthias Gmelin in New York Jazz und zeitgenössische Musik. Er stand beispielsweise schon mit Johannes Enders, Biréli Lagrène, Ed Schuller, Henning Sieverts und der NDR Bigband auf der Bühne.

 

Jermaine Landsberger – Klavier
Joel Locher – Kontrabass
Matthias Gmelin – Drums